Juli 2007 – Bassano

Bassano1

 

 

Nach ungefähr 100 Jahren wieder auf dem gemütlichsten Campingplatz nördlich von Florenz zu landen ist schon die schönste Geburtstagsüberraschung! Es gibt gleich zur Ankunft Prosecco und Party bis spät in die Nacht – mit der verhält es sich so wie mit den 70-er-Jahren: wer sich dran erinnern kann, war nicht dabei…

Next morning das erste der mittlerweile legendären Camping-Frühstücke…

 

 

 

Bassano2Wir beschließen, die Zelte nicht abzubrechen… ist einfach zu schön hier. Tagesausflug also, zum Lago di Molveno, wo gerade ein Wettbewerb stattfindet. Nach Stefans erster Acro-Einlage wird er offiziell für nächstes Jahr eingeladen… helicoptero… incredibile…

Leider ist der Wind für mein zartes Anfängerkönnen etwas zu knusprig und ich verzichte auf den Flug. Mit gerade Mal 12 Flügen muss man sich ja nicht alles zutrauen. Aber ground handling geht heute gut!

 

 

 

 

Bassano3   Bassano4

Am 30. Juli versuchen wir, den Monte Bassano zu erobern, aber das Wetter ist unglaublich stürmisch und regnerisch… aufgeschoben, ist nicht aufgehoben, immerhin gilt es ja, die Gegend zu erforschen. Auch der 31. Juli ist zum Fliegen – zumindest am Gardasee – etwas zu stressig für mich. Der Landeplatz in Taschentuchgröße und der starke Wind lassen erst gar keine Abenteurergelüste aufkommen. Aber das Abendessen am See ist wunderbar…

 

Bassano5   Bassano6