In den Süden

 

Die Vorbereitungen

Die Idee, einmal Haus und Hof für längere Zeit zu verlassen, entstand im Jahr 2012 nach der Frage von Harald: „Was ist Dein größter Traum?“. Ich sagte damals, endlich mal in meinen Bus einsteigen, losfahren und erst wieder nach Hause kommen, wenn ich keine Lust mehr habe. Eine Reise unternehmen, auf der ich von unterwegs arbeiten kann. Und Zeit ohne Ende habe. Danke Harald für das Pflanzen dieser Idee in meinen Kopf. Jetzt, drei Jahre späer, fahre ich los. Ich kann dank meines Hauptauftraggebers – TOP RANKING – von unterwegs arbeiten. Meiner langen Reise steht nichts mehr im Weg!

 

Die Reise

Diese Reise begann in meinem Kopf. Und die wahren Abenteuer sind im Kopf und sind sie nicht im Kopf, so sind sie nirgendwo, wie wir wissen. Jetzt geht es also los. Eine Reise ohne Plan, ohne Ziel und ohne Rückkehrdatum, eine Reise, kein Urlaub. Von unterwegs wird gearbeitet, geträumt, vielleicht geplant, auf ein neues Ziel. Die Zukunft ist da, wo die Gegenwart ausgeatmet hat. Und sollten wir nicht beides mit offenen Armen aufnehmen, das Einatmen im Jetzt und den Blick auf die Zukunft.