2010

AbuDhabi

 

 

Abu Dhabi Februar 2010
Abu Dhabi (arabisch ‏أبو ظبي‎,  „Vater der Gazelle“) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats Abu Dhabi und der Vereinigten Arabischen Emirate. Und wir, wir fahren nach Ruwais, das ist ca. 270 Kilometer westlich von der Hauptstadt. Was wir dort alles erlebt haben… weiterlesen 😉

 

 

Zwischendrin

 

 

Zwischendrin
Ist das schräg. Das Fallschirmspringen wurde sowohl in Radfeld als auch in Eggenfelden wegen der Aschewolke nach dem Ausbruch des Eyjafjalla auf Island abgesagt. Die Wolke hat Österreich erreicht und den gesamten Flugverkehr zum Erliegen gebracht.Ich sitze vorm Computer, lasse die Nacht in ihren vollen Schwärze über mich hereinbrechen und bedaure zutiefst, dass ich zu Hause nie die gleiche Zeitqualität finde wie in Bangkok, wo ich täglich mindestens zwei Stunden damit zubringe, meinen Gedanken nachzuhängen und dies zu Papier zu bringen.

 

Sopron

 

Sopron April 2010 – wie alles begann.
Das ist eine lange Geschichte. Zuerst ein Traum, in dem ich nach einer Verhaftung flüchten musste und mit einer Sozialarbeiterin im Schlepptau mit meinem Bus on the road ging. Nachdem ich im Traum auch noch ein älteres autostoppendes Ehepaar mitgenommen habe, mit einer riesigen Landkarte über dem Lenkrad nach Ihrem Ziel, nämlich Sopron suchte und die Sozialarbeiterin damit fast in den Wahnsinn trieb, bin ich aufgewacht. Eine Nacht später ein ähnlicher Vorfall. Nach dem dritten Mal war klar: Sopron, und zwar so schnell wie möglich. Und da sitze ich nun, mit meiner riesigen Landkarte am Schoß und…

 

 

Matrei

 

 

Matrei Mai 2010
Wer noch nie eine Pollenallergie hatte, weiß nicht, was er nicht versäumt. Ich hatte noch nie eine und bin mit den Vorkommnissen rund um meinen Körper absolut überfordert. Während ich extreme Halsschmerzen mit Schluckbeschwerden auf den zu hohen Tabakgenuss am Vortag schiebe, malträtieren Birken- und Lindenblüten meine Schleimhäute und der Teppichboden im Hotel scheint sein Übriges dazu zu tun…Jetzt hilft nur noch Lachen…

 

 

 

Kaltern

 

Kaltern Mai 2010
Das erste Mal in der nunmehr zwölfjährigen Reisegeschichte der Gruppe sous terrain steige ich erst auf der Strecke zu. Unsere zwölfte Reise führt uns nach Kaltern und ich reise schon am Vortag ins schöne Stubai, um Pizza zu backen und fest zu stellen, dass ich wieder einmal viel zu viel Gepäck habe. Was lobe ich mir die vergangenen Tage der Motorradreisen, als ein Buch und eine Handvoll Unterwäsche genug waren…Nach der Nachmittagsjause brechen wir gen Süden auf 😉

 

 

 

Kobarid

 

 

 

Kobarid 2010
Der zweite Urlaub mit dem Bus im heurigen Jahr beginnt mehr als abenteuerlich. Nun gut. Wir wollten ja fliegen, sitzen aber nun bei strömendem Rege in einem Hotelzimmer fest, das der ÖAMTC bezahlt… viel mehr muss ich wohl nicht sagen…Mehr…

 

 

Ungarn

 

 

 

Ungarn und so, Juli 2010
Zuerst war geplant, an die schöne Moldau zu fahren und dort zu paddeln. Dann hat der Wettergott gemeint, dass er das nicht so gern sieht. ie Moldau und so. Dann meint Stefan, dass er irgendwohin will, wo die Sonne scheint und ich packe alle Karten für Italien, Istrien und Südösterreich ein. Und jetzt sind wir auf dem Weg nach Ungarn.Und die Moldau kann man auch auf Vinyl hören…

 

WildWest

 

 

 

 

 

In den wilden Westen
Nachdem der Sommerausflug unvermutet in den Osten führte, haben unsere beiden Helden sich nun nach langen Diskussionsrunden (zuerst in Kleingruppen und dann im Plenum) für den Westen entschieden. Himmelsrichtung steht also. Alles weitere wird sich weisen…